2. Kreisklasse * Saison 2016/2017 * 09. Spieltag

Die Vorzeichen für dieses Spiel hätten für den FSV nicht besser sein können. Die Mannschaft aus dem Orlatal reiste mit 7 Siegen und nur 3 Gegentoren zum Gastgeber nach Schmieritz, welcher selbst mit nur 2 Siegen und 18 Gegentoren tief im Mittelfeld zu finden ist. Bei feuchter Witterung fand man dennoch einen gut bespielbaren Platz vor und wollte von Beginn an mit breiter Brust zeigen wer Tabellenführer ist. Allerdings zerschlugen sich schon nach wenigen Minuten die Hoffnungen nach einem ansehnlichen Fußballspiel. Die sonst so sichere Abwehr des FSV zeigte Schwächen in der Ballannahme und wenig Zielführendes nach vorn. Der Gastgeber wiederum trug auch nur wenig zum Spiel bei, was auf beiden Seiten kaum und wenn nur zu harmlosen Abschlüssen führte. Die logische Folge war ein 0:0 zur Halbzeit. Nach der Pause stellte der FSV um und agierte mit Müller und Lange als Doppelspitze. In der 56. Minute führte dies dann auch zum Erfolg. Nach einem Freistoß durch Fischer vor das gegnerische Tor, konnte der Schlussmann nur abklatschen lassen, Holland setzt nach und Lange drückt den Ball mit dem Kopf über die Linie. Kurz vorher hatte die Heimmanschaft jedoch, nach wiederholten Fehler der Orlataler Abwehr, die Chance zur Führung, jedoch nur den Pfosten trafen. 10 Minuten später versuchte Stephan einen Ball in den Strafraum zu bringen, ein Verteidiger bekommt diesen an den Arm, Elfmeter. Sicher eine harte Entscheidung, da der Arm nicht zum Ball geht aber durch die Vergrößerung der Körperfläche eine vertretbare. Den fälligen Strafstoß verwandelte Müller sicher zum 0:2. Nach dem Treffer verfielen die Gäste wieder in die alten Muster aus der ersten Hälfte. Wenig Fußball, kaum klare Spielzüge und ungefährliche Abschlüsse. In der Folge konnte Schmieritz in der 75 Minute den Anschluss zum 1:2 erzielen. Chaos in der Abwehr und ein freistehender Spieler der SG waren dem Zuträglich. Nun waren noch 15 Minuten auf der Uhr und der FSV muss nur den Ball vom eigenen Tor fernhalten. Dies Gelang bis zur 2. Minute der Nachspielzeit. Halb Schuss, halb Flankte senkte sich der Ball zum 2:2 Endstand ins lange Toreck nachdem wieder kein Verteidiger stören konnte. Der FSV Orlatal bleibt dennoch Ungeschlagen in der aktuellen Spielzeit und kann sich nächste Woche im Derby gegen Bodelwitz hoffentlich selbst rehabilitieren.