Altherrenhallenturnier des FSV Orlatal (AH)

Am 19.02.2017 fand in der Rosentalhalle das 1. Alte Herren Turnier des FSV Orlatal statt. Die Mannschaften Zollhaus Kamsdorf, SV Fortuna Pößneck, SV Rot-Weiß Knau, Lok. Saalfeld, TSV Bau Remschütz und der Gastgeber FSV Orlatal spielten um den Pokal der Allianzvertretung Jörg Hartwig. Im Verlauf des Turniers zeigte sich, dass Zollhaus die spielstärkste Mannschaft hatte und ohne Punktverlust bis zum Ende spielte. Die AH des FSV Orlatal begannen das Turnier gegen Zollhaus und unterlagen mit 6:1. Im zweiten Spiel gegen Knau konnte man mit 2:0 gewinnen. Das dritten Spiel gegen die Fortuna wurde wiederum verloren

Freundschaftsspiel * Saison 2016

Nach der schwachen Leistung gegen Krölpa (0:3) eine deutliche Steigerung gegen einen starken Gegner mit herrlichen Toren. T. Könitzer mit schöner Einzelleistung zur Orlataler Führung. Doch sofort der Ausgleich durch Mulmann und die Gästeführung von Rosenbusch per Flachschuss. Nach der Pause innerhalb von Minuten drei Tore. G. Künzel per Foulelfmeter zum Orlataler Ausgleich, dann ein Kopfballtor nach Ecke Bürge zur Saalfelder Führung und sofort der Orlataler Ausgleich per Foulelfmeter von G. Larose. Als alles auf ein Unentschieden deutete ein weiteres Kopfballtor und der fünfte Treffer aus Nahdistanz von Thomas zum Gästesieg.
AH-Mannschaft (Ü35) / Thüringer Hallenfußball (Endrunde) in Leinefelde

Nach der Erringung des Hallenkreismeistertitels der Alten Herren (Ü35) vom FSV Orlatal im KFA Jena-Saale-Orla qualifizierte sich die Mannschaft über die Zwischenrunde in Eisenberg mit etwas Glück für die Endrunde in Leinefelde am 08.03.2015. Im ersten Spiel gegen den späteren Thüringenmeister VfB Bischofferode, gab es eine knappe 0:1 Niederlage. Das Ergebnis hätte auch anders herum lauten können. Ein Unentschieden wäre gerechter gewesen. Im zweiten Spiel wurde Orlatal von Themar ausgeguckt und voll ausgekontert, da nützte auch eine überlegene Leistung nichts. Orlatals Tor beim 1:4 erzielte

Freundschaftsspiel * Saison 2014

Ludwigsstadt "Alte Herren", eine Mannschaft aus vier verschiedenen Vereinen, bestimmte überwiegend die Begegnung, welche auf dem Platz des 1. FC Lauenstein stattfand. Orlatal hatte Probleme mit dem guten Kurzpassspiel der Gastgeber, welche auch verdient nach einem Querpass aus Nahdistanz mit 1:0 in Führung ging (10. min). Orlatal vergab dann zwei Großchancen. Zuerst J. Künzel scheiterte am Torwart und dann M. Preißler mit einem Kracher an den Pfosten. Ludwigsstadt antwortete mit einen

Freundschaftsspiel * Saison 2013

Wer am Freitag Abend das Freundschaftsspiel der "Alten Herren" von Orlatal und Pößneck verfolgte sah ein Spiel,das auf technisch und spielerisch hohem Niveau statt fand. Bereits in der 9. Minute ging der Gastgeber durch R. Müller nach Ecke von H. Zander mit 1:0 in Führung. Der selbe Spieler war es dann, der G. Künzel mustergültig anspielte. Dessen fulminanter, unhaltbarer Schuss aus ca. 25 Metern schlug in der 19. Spielminute zum 2:0 ein. Danach hatten die Gäste aus Pößneck ihre beste Phase im Spiel und folgerichtig erzielte T. Alletsee per Alleingang in der 34. min den verdienten

Freundschaftsspiel * Saison 2013

FSV Alte Herren gewinnen in Krölpa! Die Gastgeber begannen furios und hatten zwei Großchancen, die aber der Orlataler Keeper großartig zunichtemachte. Dann kam Orlatal besser ins Spiel und Preißler erzielte nach Vorarbeit von Tscherntoschek mit einem sehenswerten Schuss das Tor für die Gäste. Nur zehn Minuten später der Ausgleich für Krölpa durch einen Schuss, der unter dem Orlataler Schlussmann durchrutschte. Kurz vor der Pause dann Elfmeter für die Gäste, den Müller sicher verwandelte. Nach der Halbzeit ein schönes Freistoßtor durch Schmidt zum 2:2. In der 60. Minute ein

Erneuter Pokalsieg der "Alten Herren" vom FSV Orlatal! Am 16. März war die "Alten Herren" Mannschaft des FSV Orlatal in Pößneck zum 14. "Dieter Gesellensetter"-Turnier zu Gast. Die Veranstalter des VfB Pößneck hatten 6 Mannschaften eingeladen. Dazu kamen zwei Teams des Gastgebers. Im ersten Gruppenspiel wurden die Sportfreunde von Blau-Weiß Auma mit 4:1 Toren besiegt. Im zweiten Spiel war der Gegner die II. Vertretung

Zum Seitenanfang