Kreisliga Staffel B * Saison 2016/2017 * 13. Spieltag
Nachdem man am Samstag das Nachholspiel gegen den SV Grün-Weiß-Triptis absolvierte, kam es am 1. Mai zu einem weiteren Nachholspiel. Diesmal das Derby gegen den Bodelwitzer SV. Vor zahlreichen Zuschauern in Bodelwitz ging es von Beginn an kämpferisch zur Sache und man schenkte sich nichts, in der 5. min die erste Chance nach einem von Fischer in der Strafraum geschlagenen Freistoß, den aber Veliqi nicht ganz erreichte. In der 8. min dann der Führungstreffer für Bodelwitz mit einem Freistoß genau in den Winkel, wobei der Torwart M. Voigt chancenlos war. Die Mannschaft ließ sich davon aber nicht beeindrucken und versuchte seinerseits ein Tor zu erzielen. P. Vogt in der 10. min mit einem Kopfball nach schöner Vorarbeit von Fischer war schon nahe dran. In der 12.min. war es dann Veliqi, der den Ausgleich nach einer Flanke von Fischer mit einem Heber über den Torwart erzielte. Kurz danach ein Fernschuss von Oechsner, der aber keine Gefahr bedeutete. Dann, in der 17. min das 1:2 durch Oechsner, somit konnte das Spiel innerhalb kurzer Zeit gedreht werden. Weitere Chancen folgten, erst Bodelwitz in der 27. min mit einem Freistoß und anschließendem Chaos im 16er. Dann in der 29. min durch Polster und in der 41. min die große Chance für Müller, der sich gut durch die Abwehr tankt, aber dann den Schuss neben das Tor setzt. Somit ging es mit diesem knappen Vorsprung in die Pause. Nach der Pause wollte man an die Leistung der 1.Halbzeit anknüpfen und kam auch gleich zu einer Kopfballchance durch Müller, aber es blieb beim 1:2. Danach spielte sich das Geschehen erstmal im Mittelfeld ab, es dauerte bis zur 57. min bis es wieder gefährlich wurde. Erst Polster mit einer Chance nach einem Eckball, dann Bodelwitz mit einer Gelegenheit. In der 62. min folgte der Ausgleich für die nie aufsteckenden Bodelwitzer. Kurz danach noch ein Fernschuss von Bodelwitz und eine Chance von Oechsner in der 70. min. Dann musste Seyfarth mit einer schweren Verletzung vom Platz, an dieser Stelle gute Besserung. Da man vorher schon 3 mal gewechselt hatte, wurde das Spiel in Unterzahl fortgesetzt. Bodelwitz konnte daraus aber kein Kapital schlagen, denn bis auf einen Fernschuss in der 85. min kam nicht viel und die Abwehr hatte ihre Gegenspieler im Griff. In den letzten Minuten versuchte der FSV doch noch den Siegtreffer zu erzielen, aber zu nennenswerten Chancen kamen auch sie nicht. Selbst der zahlenmäßige Ausgleich durch eine Gelb/Rote Karte auf Seiten Bodelwitz half nicht viel und man trennte sich in diesem umkämpften Derby leistungsgerecht.