Kreisliga Staffel C * Saison 2016/2017

Nachdem man das Hinspiel in Pößneck klar gewann, wollte man sich natürlich im Rückspiel zu Hause keine Blöße geben und so wurde auch begonnen. Es gab kein abtasten, es wurde gleich zügig auf das Pößnecker Tor gespielt. In den Anfangsminuten dann auch gleich das 1:0 per Flachschuss durch J. Milde. Dann kam Pößneck durch einen gefährlichen Konter zur ersten Chance, der Ball wurde aber sehr gut gehalten von S. Hermansky. Dann das 2:0 für Orlatal, ein wunderschönes Tor, welches man selten sieht bei einem F-Junioren Spiel, super Eckball von J. Milde und KOPFBALLTOR R. Mohorn, eine Kopie aus dem Test gegen Neustadt unter der Woche!!! Auf dieser Führung wollte man sich nicht ausruhen und spielte weiter nach vorne, Getümmel im Pößnecker Strafraum, Stürmer A. Kuschick wurde in letzter Sekunde noch am Torschuss gehindert und somit eine Vorentscheidung vertagt. Pößneck konnte dann immer mal wieder Nadelstiche setzen und letztlich kurz vor der Pause einen Konter zum Anschlusstreffer nutzen. So ging es mit 2:1 in die Halbzeit, ein gefährliches Ergebnis, hatte man doch deutlich mehr vom Spiel. In der Halbzeit wurde nochmal über die gefährlichen Konter der Pößnecker gesprochen und das man im Angriff nochmal eine Schippe drauf legen und beim Abschluss noch konzentrierter sein muss. Gleich nach Wiederbeginn ging es auch gut los B. Ronge kam auf der rechten Seite mehrmals mit guten Dribblings durch bis in den Strafraum, genau wie auf der anderen Seite Y. Kaiser, der ebenfalls mit guten Dribblings gefiel, im Strafraum wurde abgespielt oder nach innen geflankt, daraus resultierte dann auch das 3:1 und 4:1 abermals durch R. Mohorn. Es lief nun Angriff auf Angriff aufs Pößnecker Tor, die Orlataler Abwehr wurde bis auf wenige Ausnahmen gut entlastet. Ein Weitschuss von J. Milde brachte das 5:1, dennoch spielte man weiter und wollte den Sack endgültig zu machen, was mit dem 6:1 durch R. Mohorn auch gelang. In der Folge gab es noch gute Chancen für Orlatal. Eine gute Leistung der Orlataler, auf die sich für die kommenden Aufgaben aufbauen lässt.

Es spielten: S. Hermansky, L. Senf, D. Steiner, A. Künzel, L. Müller, Y. Kaiser, J. Milde, R. Mohorn, A. Kuschick, B. Ronge, J. Krawczyk